LOLA für MAMAN MAMAN MAMAN!

„Maman Maman Maman“ von Lucia Margarita Bauer gewinnt den Deutschen Kurzfilmpreis in der Kategorie Sonderpreis.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem humorvollen, gewagten und dann doch emotionalen und sehr persönlichen Film “Maman Maman Maman”. Für mich ist eine gute Produzentin eine, die nicht nur das Geld heranschafft oder organisiert, aber eine Regisseurin begleitet und vertraut und ihr die Freiheit gibt, zu suchen, zu scheitern und finden, bis sie die Geschichte findet, für die sie brennt. Diese Freiheit fühlt man absolut in dem Film von Lucia, Margarita Bauer. Godard sagte, alle guten Spielfilm neigen dazu, Dokumentarfilme zu sein, sowie alle großen Dokumentarfilme dazu neigen, Fiktion zu sein. Und so ist es Euch beiden gelungen, in “Maman Maman Maman”.

Emily Atef, Jurymitglied


Das Interview mit Ann Carolin Renninger gibt’s hier.
Trailer und video-on-demand

Preisverleihung via Internet:
Kulturstaatsministerin Monika Grütters übergibt uns die virtuelle Lola

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

NENNE IHRE NAMEN – READ THIS OUT LOUD

NORDER147 – Flensburg

Buchbinden gegen Gewalt

Nach dem Mord an George Floyd sammelte die US-amerikanische Buchkünstlerin Sarah Bryant die Namen der fast 2000 Schwarzen, die zwischen 2013-2019 in den USA durch Polizeigewalt starben. Mit einfachsten Mitteln band sie daraus ein Buch, das in die Hosentasche passt, damit es mitgetragen und die Namen jederzeit gelesen und vorgetragen werden können.

Birgit Nielsen, (deutsch-amerikanische Wort-/Buchkünstlerin) und Ann Carolin Renninger (Buchkünstlerin und Filmemacherin) tragen dieses Projekt aus den USA nach Flensburg, um aktiv gegen Rassismus zu stehen, das Projekt READ THIS OUT LOUD hier zu replizieren und auf die Opfer von Rassismus und rechter Gewalt in Deutschland zu erweitern.

Passanten sind am Mittwoch (9.9.) und Donnerstag (10.9.) zwischen 17 und 19 Uhr eingeladen, in unserer Pop-up-Buchbinderwerkstatt ein altes Handwerk zu erlernen, ihr eigenes Buch zu binden und einen Namen eines Opfers als Tonaufnahme festzuhalten. Namen sind keine Statistik.

Da aufgrund von Corona nur eine begrenzte Anzahl Personen gleichzeitig in der NORDER147 sein dürfen, bitten wir um Anmeldung für folgende Zeiten, an denen jeweils eine neue Buchbinde-Runde beginnen wird: 17:15 Uhr, 17:45 Uhr und 18:15 Uhr unter info@joonfilm.de. Zudem müssen alle Besucher einen Mund-Nasen-Schutz dabei haben und Namen und Anschriften hinterlassen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

Deutscher Kinostart „Aus einem Jahr..“

„Aus einem Jahr der Nichtereignisse“ kommt dank Steppenwolf auch in Deutschland ins Kino! Die Premiere findet am 13.6.2018 um 19:30 Uhr im Kino Wolf statt!

Weitere Spielstätten:

Nürnberg Casablanca | Frankfurt Orfeo’s Erben | Leipzig Schaubühne Lindenfels | Berlin City Kino Wedding, ACUDkino, Tilsiter Lichtspiele, Wolf, Kino Krokodil,
Regensburg Kino im Andreasstadel | Nürnberg Casablanca | München Werkstattkino Dortmund Kino im U | Leipzig Schaubühne Lindenfels | Dresden Kino im Dach | Stuttgart atelier am bollwerk Hannover Lodderbast Oberhausen Kino im Walzenlager

Reviews „Beyond the One“

„One of the main images that reappears throughout Anna Marziano’s new film is a shot out of a moving train window, that of a thicket of trees racing by in a blur. (…) The shots resemble Brakhage, but they have a quality all their own and are unexpectedly striking. It’s only about midway through Beyond the One that we realize that these trees are a visual pass code to the film’s major theme (…).“ Michael Sicinski on Cinemascope

„Ultimately, Marziano’s essay on love is not argumentative, but poetic. At its core, Beyond the One is without a doubt beautiful, and perhaps one of the rare examples of theory and poetics working together in film. (…) Tina Poglajen on DOK.Revue

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized